Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“

Um in Zeiten aufkommender Fachkräfteengpässe die besten Talente für sich zu gewinnen und auch langfristig zu halten, müssen sich Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zunehmend etwas einfallen lassen und flexibel auf die sich wandelnden Wünsche und Bedürfnisse ihrer Beschäftigten reagieren. Insbesondere die Vereinbarkeit von Beruf und Familie steht in diesem Zusammenhang für viele Beschäftigte an erster Stelle, sodass sich der Aufbau einer familienfreundlichen Unternehmenskultur bei der Gewinnung und Bindung von Fachkräften nachweislich als zukunftsorientierte und nachhaltige Strategie erweist.

Die Bandbreite an familienfreundlichen Maßnahmen und Strukturen ist vielfältig und reicht von flexiblen Arbeitszeitmodellen über Homeoffice bis hin zu betrieblichen Unterstützungsangeboten bei der Kinderbetreuung und der Pflege naher Angehöriger. Gemeinsam ist allen Angeboten, dass sie den Beschäftigten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern, gleichzeitig aber einen reibungslosen betrieblichen Ablauf garantieren. Familienfreundliche Maßnahmen müssen zudem nicht kostenintensiv sein; der Auf- und Ausbau kann in jedem Unternehmen unabhängig von der Branchenzugehörigkeit und Größe geleistet werden.

Um die familienfreundliche Ausrichtung einer Arbeitgeberin bzw. eines Arbeitgebers nach innen und außen „sichtbar“ zu machen, verleihen die Wirtschaftsförderungen des Hochsauerlandkreises und des Kreises Soest gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland regelmäßig die regionalen Zertifikate „Familienfreundliches Unternehmen“.

Insbesondere auch für viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Region ist eine familienfreundliche Ausrichtung der Unternehmenskultur ein wichtiger Ansatz, um qualifizierte Fachkräfte auf sich aufmerksam zu machen und die Beschäftigten langfristig an das Unternehmen zu binden. Viele Instrumente können relativ kostengünstig umgesetzt werden. Zudem können KMU i.d.R. sehr flexibel und individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reagieren und verfügen häufig über eine sehr familiäre und persönliche Arbeitsatmosphäre. Diese Stärken sollten von den KMU deutlich beworben und herausgestellt werden, um sich im Wettbewerb um die besten Talente gegen andere Unternehmen durchzusetzen. Der Zertifizierungsprozess zum „Familienfreundlichen Unternehmen“ mit einem moderaten finanziellen Eigenanteil sowie einem schlanken Prozessablauf bietet hierzu eine gute Umsetzungsmöglichkeit.

Erfahren Sie auf den jeweiligen Unterseiten mehr über die regionalen Zertifikate im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest.

Ihr Ansprechpartner im Hochsauerlandkreis

Frank Kleine-Nathland
Frank.Kleine-Nathland@hochsauerlandkreis.de
0291 941587

Ihre Ansprechpartnerin im Kreis Soest

Vanessa Funke
vanessa.funke@wfg-kreis-soest.de
02921 303479